Zitronen-Chutney

 
zitronen_chutney_441x441px

weberlogo58d23d30711a4
Rezeptinfo


Zubereitung
10 Minuten

Grillzeit
10 Min.

Schwierigkeit
Leicht

Grillmethode
Direkt

Hilfsmittel
GBS-Pfanne

Zutaten 
10 g Senfkörner
5 g Chilipulver
20 g Zucker
80 g Weißweinessig
1 EL Rapsöl

 

Zubereitung

In der Küche:

1. Die Zitronen waschen, entkernen und in ½ cm große Würfel schneiden.

Auf dem Grill:

1. Den Grill für direkte Hitze mit GBS-Pfanne vorbereiten (180°C). Falls ein Holzkohle Grill verwendet wird, einen ½ Anzündkamin mit durch geglühte Briketts vorbereiten.

2. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Senfkörner anrösten. Danach die Blätter, Chilipulver und Zucker dazugeben, kurz mit anbraten und anschließend mit Essig ablöschen. Die Zitronen hinzufügen und etwa 10 Minuten köcheln lassen, von Zeit zu Zeit umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Chutney sollte eine sämige Konsistenz haben.

Extra Tipp: Curryblätter sind nicht dasselbe wie Curry (Gewürzmischung). Bei getrockneten Curryblättern die doppelte Menge verwenden, denn sie schmecken nicht so intensiv.
Eine Curry Pflanze kann man im Haus oder Gewächshaus (nicht winterfest) selbst anpflanzen.

 




Quelle: http://www.weber.com/DE

Link: http://www.weber.com/DE/de/grillrezepte/saucen-und-marinaden/Zitronen-Chutney.html

  Rezeptinfo Zubereitung 10 Minuten Grillzeit 10 Min. Schwierigkeit Leicht Grillmethode Direkt Hilfsmittel GBS-Pfanne... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zitronen-Chutney
 
zitronen_chutney_441x441px

weberlogo58d23d30711a4
Rezeptinfo


Zubereitung
10 Minuten

Grillzeit
10 Min.

Schwierigkeit
Leicht

Grillmethode
Direkt

Hilfsmittel
GBS-Pfanne

Zutaten 
10 g Senfkörner
5 g Chilipulver
20 g Zucker
80 g Weißweinessig
1 EL Rapsöl

 

Zubereitung

In der Küche:

1. Die Zitronen waschen, entkernen und in ½ cm große Würfel schneiden.

Auf dem Grill:

1. Den Grill für direkte Hitze mit GBS-Pfanne vorbereiten (180°C). Falls ein Holzkohle Grill verwendet wird, einen ½ Anzündkamin mit durch geglühte Briketts vorbereiten.

2. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Senfkörner anrösten. Danach die Blätter, Chilipulver und Zucker dazugeben, kurz mit anbraten und anschließend mit Essig ablöschen. Die Zitronen hinzufügen und etwa 10 Minuten köcheln lassen, von Zeit zu Zeit umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Chutney sollte eine sämige Konsistenz haben.

Extra Tipp: Curryblätter sind nicht dasselbe wie Curry (Gewürzmischung). Bei getrockneten Curryblättern die doppelte Menge verwenden, denn sie schmecken nicht so intensiv.
Eine Curry Pflanze kann man im Haus oder Gewächshaus (nicht winterfest) selbst anpflanzen.

 




Quelle: http://www.weber.com/DE

Link: http://www.weber.com/DE/de/grillrezepte/saucen-und-marinaden/Zitronen-Chutney.html

Filter schließen
von bis